Pflegevorsorge für die Familie
Image is not available
Image is not available
Service-Telefon
(030) 474 13 23
Mail:
info@fairTest.de
Image not available
Image not available
Image not available
Image not available
Image not available
Image not available
Image not available
Image not available

...

KINDER-VORSORGE
das Beste für Kinder und Enkelkinder

Basisschutz
Premiumschutz

Unfall-Pflegerente
für alle Altersgruppen, besonders für 50plus

Premiumschutz
ab 50plus

Beispiel
Alter: 70 bei Antragstellung
Lstg.: ab Pflegegrad 2
Rente: 1.000 Euro
Prämie ab: 14.02 Euro monatlich

Premiumschutz
ab 50plus

Beispiel
Alter: 70 bei Antragstellung
Lstg.: ab Pflegegrad 2
Rente: 1.000 Euro
Prämie ab: 14.02 Euro monatlich

Patientenverfügung und Vollmachten

+ selbst online erstellen
+ 30 Tage gratis nutzen und testen


Größtes finanzielle Risiko
überwiegend unterschätzt:

Pflegefall (Enkel-)Kinder

+ bereits vor der Geburt daran denken
+ ab 6 Euro, mtl. 1.000 Euro absichern

Eine Geschichte
zum Nachdenken.

Oma eine Gesichte zum Nachdenken ohne Schatten

Versicherbarkeit bei psychischen Erkrankungen

Kind behindert 450x300px

Urteilssammlung zum Wohnwert und Wohnvorteil

Urteilssammlung zum Wohnwert und Wohnvorteil

Urteilssammlung zum Wohnwert und Wohnvorteil Was ist der Wohnwert? Wer...

Wie wird die selbst genutzte Immobilie bei der unterhaltspflichtigen Person berücksichtigt?

Wie wird die selbst genutzte Immobilie bei der unterhaltspflichtigen Person berücksichtigt?

Wie wird die selbst genutzte Immobilie bei der unterhaltspflichtigen Person...

Eine angemessene selbstgenutzte Immobilie bleibt beim Elternunterhalt unberücksichtigt

Eine angemessene selbstgenutzte Immobilie bleibt beim Elternunterhalt unberücksichtigt Wenn Kinder...

Haftung mit Immobilienvermögen

Geben Sie Ihre Immobilie nicht aus den Händen!   Selbstgenutzte...

Neue Pflegerechnung geht nicht auf

Die von Gesundheitsminister Daniel Bahr geplante Förderung privater Pflegevorsorge droht, nach hinten loszugehen: Eine staatliche Zulage wird nur für spezielle Versicherungspolicen gezahlt - und die dürften teurer sein als viele Altverträge.

Die neue staatliche Förderung für die private zusätzliche Pflegevorsorge hat für breite Bevölkerungsschichten kaum Anreizwirkung. So werden die künftigen Zusatzversicherungspolicen, die um eine staatliche Zulage von fünf Euro im Monat aufgestockt werden, voraussichtlich teurer für die Versicherten als viele bisherige Tarife. Dadurch dürften nicht nur Neukunden abgeschreckt werden. Auch für viele der bereits heute 1,9 Millionen privat Zusatzversicherten dürfte sich ein Wechsel aus den Altverträgen in die neuen Policen kaum lohnen.  

Quelle: http://www.ftd.de/politik/deutschland/:reformplaene-neue-pflegerechnung-geht-nicht-auf/70046705.html

  

 


© 2008 - 2021 by Bert Heidekamp

Please publish modules in offcanvas position.